Lichter­Schatten Hausbesuche

Prof­essio­nelle und indi­viduelle Be­hand­lungen bei Ihnen zu Hause.

Hausbesuche in Reinickendorf und Um­feld

Nach einem Unfall, einer Opera­tion oder einem Schlag­anfall sind Sie nicht in der Lage, zu uns ins Lichter­Schatten Therapie­zentrum in Tegel zu kommen? Kein Problem. Wir kommen zu Ihnen.

Gerade Menschen mit einge­schränkter Mobilität benöt­igen häufig eine besonders intensive physio­thera­peut­ische oder logo­päd­ische Betreu­ung. Besonders bei Patienten und Patient­innen mit neuro­log­ischen Erkrank­ungen, Schlag­an­fällen oder Beatmungs­pflicht liegt uns im Lichter­Schatten Therapie­zentrum eine gute Ver­sorg­ung am Herzen. Daher legen wir großen Wert darauf, Sie auch zu Hause in Rei­nicken­dorf so um­fassend und gut wie möglich zu unter­stützen.

Ihre Ansprechpartnerin für Hausbesuche

Birgit Christ

Therapieassistentin Hausbesuche
030 35 38 69 12

Ihre Ansprechpartnerin für Hausbesuche

Birgit Christ

Therapieassistentin Hausbesuche
030 35 38 69 12

Warum eine Disponentin?
Die Planung von Haus­be­suchen ist auf­wändig und erfordert viel Finger­spitzen­gefühl. Daher haben wir im Lichter­Schatten Therapie­zentrum eine Dispo­nentin, die sich abseits vom all­täg­lichen Praxis-Trubel ganz in Ruhe um die Planung unserer Haus­besuche kümmert. So können wir auf die indivi­duellen Bedürf­nisse unserer Haus­patient/innen eingehen und die Routen unserer Thera­peut/innen optimal planen.

Daher gibt es dafür auch eine eigene Telefon­nummer: 030 35 38 69 12

Wir nehmen uns Zeit, auch bei Ihnen zu Hause

Auch bei Ihnen daheim nehmen wir uns Zeit für eine ein­geh­ende Befund­ung und eine an Ihre Bedürf­nisse und Mög­lich­keiten ange­passte Behand­lung. Wir beraten Sie ambu­lant ebenso zu den Thera­pie­mög­lich­keiten wie bei uns im Thera­pie­zen­trum in Tegel. Und auch bei ambu­lanter Therapie stimmt sich das Thera­peuten-Team aus Logo­päden und Physio­thera­peuten regel­mäßig ab. So können wir Ihnen bei komplexen Behand­lungen die beste Unter­stütz­ung geben, bei der alle einzelnen Maß­nahmen sinnvoll inein­ander­greifen.

Falls gewünscht, beziehen wir auch Ihre Ange­hörigen durch Beratung und Schulung in die Behand­lung mit ein.

In welchen Fällen sind Hausbesuche möglich?

Häufig werden Haus­besuche ärztlich ver­ordnet. Aber auch, wenn Ihnen keine solche Ver­ord­nung vor­liegt, können wir zu Ihnen nach Hause kommen. Im Lichter­Schatten Therapie­zentrum haben wir von vorn­herein Kapa­zitäten extra für Haus­besuche reserviert.

Wir kommen zu Ihnen

  • nach Unfällen, Verletz­ungen oder Opera­tionen;
  • bei Immo­bilität aufgrund von Erkrank­ungen oder Behind­erung;
  • nach einem Schlag­anfall oder bei schweren neuro­logischen Erkrank­ungen;
  • bei Pflege­bedürft­igkeit.
Welche Behand­­lungen können bei Ihnen zu Hause durch­­geführt werden?

Leider können nicht alle Behand­­lungen, die wir im Lichter­­Schatten Therapie­zentrum in Tegel anbieten, auch gleicher­maßen bei Ihnen daheim durch­ge­führt werden. Ins­beson­dere bei geräte­gestütz­ten Therapie­formen ist dies oft nicht möglich.

Folgende Therapien sind in der Regel ohne große Ein­schränk­ungen möglich:

Bei weiteren Fragen zu Therapie­mög­lich­keiten beraten wir Sie gerne tele­fonisch unter: 030 35 38 69 12

Wo bietet das Therapiezentrum Hausbesuche an?

Unsere Thera­peuten kommen zu Ihnen, wenn Sie in Tegel, Wittenau, Borsigwalde oder anderswo Rei­nicken­dorf wohnen. Je nach Ent­fern­ung können wir Ihnen mög­licher­weise auch in angrenz­enden Stadt­vierteln Haus­besuche anbieten. Rufen Sie einfach an – wir schauen, was möglich ist: 030 35 38 69 12

Alle schließen

Anmeldung zur Hausbesuch-Warteliste

Aktuell sind unsere Kapazitäten für die Behandlung im Hausbesuch komplett ausgelastet. Gerne nehmen wir Sie auf unsere Warteliste auf.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

In der Regel sind das 10 Euro Rezept­gebühr plus 10 % des Rezept­wertes für jede Behand­lung. Darin ent­halten sind die Kosten für die Thera­pie und die Kosten für den Haus­besuch.
Ausge­nommen sind natür­lich Patien­ten, die eine Beschei­nigung über eine Befrei­ung zur Zu­zahl­ung von Ihrer Kranken­kasse haben.

Der Ablauf:

  1. Besorgen Sie sich ein ent­sprech­endes Rezept von Ihrem Arzt. Achten Sie darauf, dass auf der Ver­ord­nung „Haus­besuche“ ange­kreuzt ist.
  2. Kontak­tieren Sie uns per E-Mail, Tele­fon oder über unsere Web­site.
  3. Wir benöt­igen dann fol­gende Infor­ma­tionen von Ihnen: Name; Adresse; Kontakt­daten; Rezept­infor­mationen; zeit­liche Flexi­bilität /Wunsch­termine.
  4. Wir stimmen ihren ersten Termin und die Folge­termine mit Ihnen ab.
  5. Beim ersten Behand­lungs­termin kommt ein für Ihre Behand­lung zerti­fi­zierter Physio­thera­peut/ Logo­päde zu Ihnen. Er füllt mit Ihnen das Anmelde­for­mular aus und führt das Erst­ge­spräch und die Befund­auf­nahme durch.
  6. Zu den Folge­ter­minen findet die ent­sprech­ende Behand­lung bei Ihnen zuhause statt.
  7. Nach Beendi­gung der Ver­ord­nung erhalten Sie Ihre Rech­nung für die Zu­zahlung bzw. bei Privat­patienten für die Behand­lung.

Genau wie ambu­lante Physio­thera­pie und Logo­pädie. Die Kranken­kassen über­nehmen 90 % der Gesamt­kosten. Patien­ten, die nicht von Zuzahl­ungen befreit sind, zahlen also 10 % der Kosten für die eigent­liche The­rapie plus 10 % der (An­fahrts-) Kosten für die Haus­besuche und die üb­lichen 10 Euro Rezept­gebühr.
Bei Ver­ord­nungen, die mit der Berufs­ge­nossen­schaft abge­rechnet werden, ent­stehen den Patien­ten keine zusätz­lichen Kosten.
Bei Privat­ver­sich­erten richtet sich die Kosten­über­nahme nach dem jewei­ligen Ver­sich­erungs­ver­trag. Soweit möglich, geben wir gerne Aus­kunft über Preise und mögliche Koste­nüber­nahmen durch die jeweilige Ver­sich­erung. Die tat­säch­liche Kosten­über­nahme müssen Patienten dann aber anhand ihres Vertrags prüfen oder bei der Kasse erfra­gen.

Bei gesetzlich Kranken­ver­sich­erten ja. Haus­besuche, die durch einen Arzt ver­ord­net wurden, werden genauso über­nommen und abge­rechnet wie ambu­lante Thera­pien. Bei Privat­ver­sich­erten regelt der jewei­lige Ver­sicher­ungs­ver­trag die Kosten­über­nahme. In ein­igen Tarifen wird die Kosten­über­nahme von Haus­besuchen explizit ausge­schlossen.

Haus­besuche sind eine zusätz­liche Ver­ord­nungs­position. Da die Anfahrt als Kosten­faktor hin­zu­kommt, steigen auch die Gesamt­kosten pro Rezept. Ebenso wie die rest­lichen Rezept­kosten werden aber auch diese zu 90 % von den gesetz­lichen Kranken­kassen über­nommen. Den Patienten ent­stehen also nur geringe Mehr­kosten in Höhe von 10 % der An­fahrts­kosten. Den genauen Betrag können Sie gerne bei uns erfragen.
Bei Arbeits­un­fällen über­nimmt die Berufs­ge­nossen­schaft die gesamten Behand­lungs­kosten, das gilt auch für Haus­besuche. Patienten ent­stehen in diesem Fall also keine Kosten.

Haus­besuche können nur vom Arzt ver­ord­net werden. Sie werden ver­schrie­ben, wenn Patienten aus medi­zin­ischen Gründen die Praxis nicht auf­suchen können oder wenn Haus­besuche aus ärzt­licher Sicht zwingend not­wendig sind. Tipp: Achten Sie darauf, dass in ent­sprech­enden Fällen auf der Ver­ord­nung „Haus­besuche“ ange­kreuzt ist.

Jetzt Hausbesuch-Termine anfragen

Adresse

Wittestraße 30P
13509 Berlin-Tegel

Telefon

Praxis: 030 35 38 69 10
Hausbesuch: 030 35 38 69 12

Öffnungszeiten

Mo - Fr | 07 - 20 Uhr
Behandlung nur mit Termin