030 35 38 69 10 therapie@lichterschatten.de

Klassische Massagetherapie (KMT)

Massage ist eine der ältesten Therapie­formen und wurde schon von den alten Griechen und Römern erfolgreich ange­wendet. Bei der Behandlung ver­schied­enster Krank­heits­bilder kann sie zur Linderung unter­schied­licher Symptome einge­setzt werden.

Da die klassische Massage­therapie eine reine Symptom­behand­lung ist, wird sie in der Regel ergänzend als Unter­stützung für Therapien einge­setzt, die die Ursachen der Krankheit behandeln.

Ziele der Massagetherapie

  • Linderung von Schmerzen
  • Lockerung muskulärer Verspannungen
  • Förderung der Durch­blutung und des Stoffwechsels
  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Entspannung bei psycho­somatischen Störungen

Physio­thera­peutische Maß­nahmen

Im Unter­schied zu den meisten anderen Physio­therapie­formen ist die Massage­therapie eine rein passive Behand­lung. Durch Druck, Dehnung und Zug wirkt der Therapeut auf Haut, Binde­gewebe und Mus­ku­latur ein. Je nach Krank­heits­bild oder gewün­schter Wirkung werden dabei ver­schiedene manuelle Techniken wie Kneten, Walken, Rollen, Hacken, Klatschen, Klopfen, Streichen oder Reiben ange­wendet.

Eine Behand­lung im Lichter­Schatten Therapie­zentrum ist Ihnen aus gesund­heit­lichen Gründen nicht möglich? Natürlich kommen wir auch zu Ihnen nach Hause. Verein­baren Sie einfach einen Termin mit uns.