030 35 38 69 10 therapie@lichterschatten.de

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie umfasst ver­schied­ene Methoden zur Behand­lung von Funk­tions­stör­ungen der Gelenke, Muskeln und Nerven. Mittels unter­schied­licher Handgriffe und Mobili­sations­techniken werden Schmerzen und Beweg­ungs­stör­ungen verringert und beseitigt.

Grundlage der Therapie ist eine gründ­liche Unter­suchung der Gelenk­mechanik, Muskel­funktion und Beweg­ungs­koor­dination durch einen speziali­sierten Physio­thera­peuten oder eine speziali­sierte Physio­thera­peutin. Daraufhin wird ein indivi­dueller Behand­lungs­plan erstellt.

Ziele der Manu­ellen Therapie

  • Lind­erung von Schmerzen und
  • Beseit­igung von Beweg­ungs­stör­ungen
  • Wieder­her­stellung des Zusammen­spiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven
  • Lang­fristige Sich­erung der Funk­tions­ver­besserung

Physio­thera­peutische Maß­nahmen

Bei der Manu­ellen Therapie werden sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen einge­setzt, welche die Patienten selbst­ständig unter Anleitung aus­führen. Die ersten Maß­nahme ist in der Regel eine sanfte Mobili­sierung der einge­schrän­kten oder blockierten Gelenke mittels spezieller Hand­griffe und Techniken. Mit indivi­duellen Übungen werden an­schließ­end instabile Gelenke stabilisiert.
Nach Beseit­igung der Beweg­ungs­ein­schränk­ung und der Schmerzen sorgen spezielle Übungen für eine aktive Stabili­sierung – mit dem Ziel, die erreichte Schmerz­linde­rung und Funktions­ver­besserung lang­fristig sicher­zustellen und ein erneutes Auf­treten der gesund­heit­lichen Probleme zu vermeiden.
Aus gesund­heit­lichen Gründen ist Ihnen eine Behand­lung im Lichter­Schatten Therapie­zentrum nicht möglich? Wir kommen gerne auch zu Ihnen nach Hause. Verein­baren Sie einfach einen Termin mit uns.