Folgende Patienten sollten nicht mit Elektrotherapie behandelt werden:

  • Patienten mit einem Herzschrittmacher oder Herzrhythmusstörungen
  • Patienten mit metallischen Implantaten oder Frauen mit Hormonspirale (Intrauterinpessaren)
  • Es sollten keine Elektroden auf offene Wunden, Druckstellen oder entzündete Bereiche geklebt werden
  • Auch in die Nähe von frischen Blutgerinnseln sollten keine Muskelreizungen durch Elektrotherapie erfolgen
  • In der Frühschwangerschaft wird Elektrotherapie nicht angewandt, da sie zu Missbildung oder Schwangerschaftsabbruch führen kann.
  • Patienten mit Hautirritation oder Entzündungen in der Nähe von Behandlungsareals
  • Patienten mit bösartigen Tumoren (Malignome) in Behandlungsfeld